Fahrsport der Meisterklasse in Eiershagen

Geschrieben von Beate Salander. Veröffentlicht in Aktuelles

Fahrsport der Meisterklasse in Eiershagen

 Vom 30. Juni bis 2.Juli war das Fahrsportgelände der Fahrsportfreunde Reichshof e.V. in Eiershagenzum dritten Mal seit 2013 Austragungsort der Rheinischen Meisterschaften der Ein- bisVierspänner. Im Rahmen des Turniers wurden auch die oberbergischen Kreismeister der Mittleren Tour ermittelt; darüber hinaus wurde die Veranstaltung auch als Sichtungswettbewerb für das Bundeschampionat der Pony-Einspänner-Fahrer U 25 genutzt. Landestrainer Dr. Dirk Sonntag war daher an allen drei Tagen mit von der Partie, um seine jungen Schützlinge zu unterstützen.Trotz Nieselregen und kühlen Temperaturen starteten rund 50 Gespanne mit fast 140 Pferden aus NRW und den angrenzenden Bundesländern am frühen Freitagmorgen mit den Dressurprüfungen. Etwa 40 von ihnen konnten sich für die Geländefahrten und die Kombinationswertung, die als Grundlage für die Meisterschaftswertung gilt, qualifizieren. Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der nicht nur aufgrund der widrigen Witterung anspruchsvollen Geländefahrten, die auf der weitläufigen Strecke rund um den Sportplatz stattfanden. Der Geländeverlauf war in diesem Jahr zuschauerfreundlich in der Nähe des Fahrplatzes konzentriert worden. Drei von fünf Hindernissen konnten von der neuen und durch ein Zelt überdachten Zuschauerplattform am Wall direkt eingesehen werden, darunter der bei Zuschauern besonders beliebte Wassergraben. Dort fanden sich trotz des schlechten Wetters sogar einige Zuschauer ein. Am Sonntag war der Kegelparcours auf dem Fahrplatz bei zunächst trockenem Wetter Austragungsort für die Hindernisfahrten, die den letzten Teil der Qualifikation für die Meisterschaften darstellten. Am Sonntag Nachmittag erfolgte dann die Ehrung der Rheinischen Meister durch Peter Lautz, den Vizepräsidenten des PSVR.