Sportlerwahl 2016

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

Die Oberbergische Volkszeitung, der Oberbergische Anzeiger und die Bergische Landeszeitung haben die
erfolgreichsten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2015 vorgestellt.
Gewählt werden kann bei der OVZ/ BLZ Sportlerwahl bis zum 16. Februar 2016 nur auf den Original-Stimmzetteln, die täglich in der OVZ/BLZ veröffentlicht werden.

Wir können durch die Teilnahme an der diesjährigen Wahl unsere Favoriten unterstützen

Florine Kienbaum, Dressurreiten
startet mit der Verleihung des Goldenen Reitabzeichens ins Jahr. Sie qualifiziert sich für das Finale des Piaff-Förderpreises der besten jungen Grand-Prix-Reiter bis 25 Jahre. Sie gehört zudem zu den zehn Reitern, die in die Deutsche Bank Reitsportakademie aufgenommen werden.

Sabine Tesch, Dressurreiten
bekommt im Rahmen des Weltfestes des Pferdesports in Aachen das Goldene Reitabzeichen verliehen. Den letzten Erfolg in einer S-Dressur-Prüfung verzeichnet sie bei der Grand-Prix-Prüfung in Lindlar. Bei den Rheinischen Meisterschaften verpasst sie nur ganz knapp Bronze. 

Annika Kreuzer, Springreiten
sorgt bei den Rheinischen Meisterschaften mit Silber für die Überraschung. Im S***-Springen, für die Marienheiderin absolutes Neuland, legt sie eine Doppel-Null-Runde hin und wird Vize-Meisterin. Das ist zugleich die letzte Platzierung, die ihr noch zum Goldenen Reitabzeichen gefehlt hat.

Linda Leckebusch-Stark, Westernreiten
feiert Doppel-Gold bei den deutschen Meisterschaften in der Jungpferdeklasse. Zum dritten Mal in Folge gewinnt sie den Titel in der Kategorie "Bestes Deutsches Jungpferd" und stellt damit einen neuen Rekord auf. Bei der Appaloosa-Europameisterschaft gewinnt sie fünf Titel.

Anais Neumann, Vielseitigkeitsreiten
wird deutsche Junioren-Meisterin in der Klasse U18. Sie geht nach der ersten von drei Disziplinen in Führung und gibt diese bis Ende des Wettkampfs nicht mehr ab. Bei den Europameisterschaften der Juniorinnen in Polen feiert die Wiehlerin mit Platz sechs ein gelungenes Debüt

Johanna Tryggvason, Islandpferde
qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft der Islandpferde. Im dänischen Herning wird die Lindlarerin auf ihrem Pferd Fönix Weltmeisterin in der Viergang-Kombination. Dazu kommt noch eine Bronzemedaille im A-Finale der Töltprüfung T2, wobei sie Silber nur ganz knapp verpasst.

(Leser haben die Wahl: Wer wird Sportlerin/ Sportler des Jahres in Oberberg? | Oberberg - Kölner Stadt-Anzeiger, OVZ)

 

Einladung des Kreispferdesportverbands Oberberg zum Dressur- und Springlehrgang Pony- und Jugendkader

Geschrieben von Birgit Groneuer. Veröffentlicht in Ponykader

Einladung des Kreispferdesportverbands Oberberg zum Dressur- und Springlehrgang

Wo Auf der Anlage des RSV Schwarzenberg e.V., Zeithstraße 9,

51766 Engelskirchen-Kaltenbach

Wann 25./26.3.2016

Die genaue Einteilung erfolgt direkt nach dem Anmeldeschluss

Wer Reiter/innen des Pony- und des Jugendkaders und alle, die Interesse

an einer Kadermitgliedschaft haben

Leitung Pferdewirtschaftsmeister Rolf Grebe

Anmeldungen Schriftlich an Birgit Groneuer, Kaiserstraße 38, 51643 Gummersbach

auf dem beigefügten Formular

Kosten 40 € (inkl. 5 € Hallenbenutzung) für den

gesamten Lehrgang sind je

Teilnehmer zusammen mit der Anmeldung zu entrichten

Anmeldeschluss 11.3.2016

Zeiteinteilung Wird auf der Homepage des Kreispferdesportverbands (www.kpsvo.de)

veröffentlicht

Verpflegung Essen und Getränke in der Reiterstube durch den RSV Schwarzenberg

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Groneuer

U 16 und U 21 Cup 2016

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

Ausschreibungen und Bedingungen für U 16- Cup Oberberg 2016
Nachwuchsförderung des Kreispferdesportverbands Oberberg
U 21- Cup Oberberg 2016 des Kreispferdesportverbands Oberberg

U 16- Cup KV Oberberg

Qualifikationsprüfungen:

1. Springprüfung Kl. E (E+100,00 €, ZP)
Qualifikation für den U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Junioren Jahrgang 2000 und jünger, LK 0,6 (LK O mit Schnupperlizenz)
Ausr.: 70, Richtv.: 501,A.1
Einsatz: 7,20 €, VN 10

2. Dressurprüfung Kl. E (E+100,00 €, ZP)
Qualifikation für den U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Junioren Jahrgang 2000 und jünger, LK 0,6
(LK O mit Schnupperlizenz)
Ausr.: 70, Richtv.: 402, A, Aufgabe: E 3
Einsatz: 7,20 €, VN 10

U 21- Cup des KV Oberberg

Qualifikationsprüfungen:

3. Dressurprüfung Kl.A* (E+150,00 €, ZP)
Qualifikation für den U 21- Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j.+ält.
Junioren (U18), Junge Reiter (U21) Jahrg.1995 und jünger LK 4,5
Ausr.70 Richtv: 402,A , Aufgabe A 3
Einsatz: 8,70 €; VN 10

4. Springprüfung Kl.A** (E+150,00 €, ZP)
Qualifikation für den U 21- Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j.+ält.
Junioren (U18), Junge Reiter (U21) Jahrg.1995 und jünger LK 4,5
Ausr. 70 Richtv: 501, A.1
Einsatz: 8,70 €; VN 10

Halb – Finalprüfungen U 16- Cup:

5.Springprüfung Kl. A* (E+150,00 €, ZP)
Qualifikation für das Finale U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Alle Teilnehmer LK 6, die sich mindestens einmal in einer
Qualifikationsprüfung Springen für den U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg qualifiziert haben
Ausr.: 70, Richtv.: 501, A.1
Einsatz: 8,70 €, Einsatz fällig bei Startmeldung

6. Dressurprüfung Kl. A* (E+150,00 €, ZP)
Qualifikation für das Finale U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter Alle Teilnehmer LK 6, die sich mindestens einmal in einer
Qualifikationsprüfung Dressur für den U 16 - Cup 2015 des KPSV Oberberg
qualifiziert haben
Ausr.: 70, Richtv.: 402, A, Aufgabe: A 4
Einsatz: 8,70 €, Einsatz fällig bei Startmeldung

Halb – Finale U 21- Cup:

7. Dressur Kl.A** (E+150,00 €, ZP)
Qualifikation für das Finale U 21 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j.+ält.
Alle Teilnehmer LK 4,5; die sich mindestens einmal in einer
Qualifikationsprüfung Dressur für den U 21 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
qualifiziert haben
Ausr. 70 Richtv: 402,A Aufgabe A 8
Einsatz: 8,70 €; Einsatz fällig bei Startmeldung

8. Springprüfung Kl.A** (E+150,00 €, ZP)
Qualifikation für das Finale U 21 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Alle Teilnehmer LK 4,5; die sich mindestens einmal in einer
Qualifikationsprüfung Springen für den U 21 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
qualifiziert haben
Ausr. 70 Richtv: 501, A.1
Einsatz: 8,70 €; Einsatz fällig bei Startmeldung

Finale U 16- Cup:

9. Springprüfung Kl. A* (E+150,00 €, ZP)
Finale U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter (Qualifikation für Finale nur 6j. Pferde/Ponys)
Die zehn besten Teilnehmer LK 6 aus der Qualifikationsprüfung für das Finale U 16
(Prüfung Nr. 5), je Teilnehmer ein Pony/ Pferd
Ausr.: 70, Richtv.: 501, A.1
Einsatz: 8,70 €, Einsatz fällig bei Startmeldung

10. Dressurprüfung Kl. A* (E+150,00 €,ZP)
Finale U 16 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter
Die zehn besten Teilnehmer LK 6 aus der Qualifikationsprüfung für das Finale U 16
(Prüfung Nr. 6), je Teilnehmer ein Pony/ Pferd
Ausr.: 70, Richtv.: 402,A Aufgabe A 5/ 1 o. 2
Einsatz: 8,70 €, Einsatz fällig bei Startmeldung

Finale U 21- Cup:

11. Dressurprüfung Kl. L* (E+200,00 €,ZP)
Finale U 21 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 5j. + älter Die zehn besten Teilnehmer LK 4,5; aus der Qualifikationsprüfung
für das Finale U 21
(Prüfung Nr. 7), je Teilnehmer ein Pony/ Pferd
Ausr.: 70, Richtv.: 402,A Aufgabe L 3
Einsatz: 10,20 €, Einsatz fällig bei Startmeldung

12. Springprüfung Kl. L (E+200,00 €,ZP)
Finale U 21 - Cup 2016 des KPSV Oberberg
Pferde/ Ponys: 6j. + älter
Die zehn besten Teilnehmer LK 4,5; aus der Qualifikationsprüfung für das Finale U 21
(Prüfung Nr. 8), je Teilnehmer ein Pony/ Pferd
Ausr.: 70, Richtv.: 501, A.1
Einsatz: 10,20 €, Einsatz fällig bei Startmeldung

Qualifikationsturniere:

1. 25.03.- 27.03.2016 Lindlar, Süttenbacher RSG
2. 06.05.- 08.05.2016 Lindlar, RV Lindlar
3. 18.06.- 19.06.2016 Malzhagen, RF Malzhagen
4. 24.06.- 26.06.2016 Wipperfürth, RV Wipperfürth
5. 15.07.- 17.07.2016 Marienheide, RV Bergische Höhen
6. 05.08.- 07.08.2016 Waldbröl, RV Oberberg- Süd

Halbfinale und Finale:

N.N.

Qualifikationsprüfungen

Als Qualifikationsprüfung zählen Prüfungen, die in der Ausschreibung der Qualifikationsturniere wie folgt gekennzeichnet sind:

Qualifikation für den U 16- Cup 2015 des KPSV Oberberg, bzw.

U 21- Cup 2015 des KPSV Oberberg

Jeder Teilnehmer muss seine Startberechtigung im Halbfinale mit einem Rangierungsausdruck mindestens in einer Qualifikationsprüfung nachweisen

Startberechtigung:

Jeder Teilnehmer kann nur in einem Cup starten. Startberechtigt in den Halbfinalprüfungen sind die zehn besten platzierungswürdigen Teilnehmer (LPO § 59, 1.3a,b) einer entsprechenden Qualifikationsprüfung aus den Kreisverbände Oberberg und Bonn- Rhein- Sieg.

Startberechtigt im Finale U 21- Cup Springen: Ponys/Pferde 6j. + älter

Besondere Bestimmungen:

Den Veranstaltern der Qualifikationsprüfungen ist es freigestellt:

die Prüfungen zusätzlich für andere Altersklassen zu öffnen

in den Dressurprüfungen Pferde 4jähr. und älter zu zulassen.

In den Springprüfungen Nr. 1, E- Springprüfung kann das Richtverfahren in 520, 3a (Stilspringprüfung) ausgeschrieben werden.

Einladung zum Lehrgang für Nachwuchseinzelvoltigierer

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Voltigieren

Einladung zum Lehrgang für Nachwuchseinzelvoltigierer
am Sonntag, den 24.Januar 2016

 

Veranstalter: KPSV Oberberg

Ort: Turnhalle Kempershöhe in 51709 Marienheide

Datum: Sonntag, 24.01.2016, von 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Teilnehmer: Nachwuchseinzelvoltigierer A und L (WBO)

Referentin: Danielle Müller

Kostenbeitrag: 6,00 Euro pro Einzelvoltigierer

teilnehmende Trainer sind herzlich eingeladen

Lehrgangsinhalte:

Der Lehrgang bietet einen Einblick in die WBO-Pflichtkürelemente der neuen Förder-Einzel-WB
Kl. A und L. Im theoretischen Teil werden die Kürelemente der jeweiligen
Strukturgruppe zugeordnet und die entsprechenden Hauptkriterien
herausgearbeitet. Im praktischen Teil beschäftigen wir uns mit der Erarbeitung
individueller, dem Leistungsstand der einzelnen Voltigierer angemessenen und im
Galopp umsetzbaren, Kürgestaltung. Hierzu ist es notwendig, ein „Grundgerüst“ einer eigenen Kür sowie Ideen zusätzlicher
statischen/dynamischen Elemente mitzubringen.

Die Trainer werden aktiv in den Lehrgang mit eingebunden.

Für die eventuelle Verpflegung sollte jeder selbst aufkommen.

Anmeldung:

Bitte meldet eure
Einzelvoltis bis zum 10.01.2016 bei
Inga an!

(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Erste-Hilfe-Kurse

Geschrieben von Wulf Mannherz. Veröffentlicht in Aktuelles

Erste Hilfe Grundausbildung

Seit dem 01.04.2015 umfasst die Erste Hilfe Ausbildung 9 LE/UE statt bisher 16 LE/UE sowie die Erste

Hilfe Fortbildung 9 LE/UE statt 8 LE/UE.

Für die Erteilung der ÜL- und Trainerlizenz ist eine Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE) oder eine Erste Hilfe

Fortbildung/Training (9 LE) als Auffrischung erforderlich. Die Erste Hilfe Ausbildung und Auffrischung

darf nicht älter als 2 Jahre sein.

Beim Schwerpunkt „(Reit-) Sportunfälle“ wird besonders auf die in diesen Sportarten

vorkommenden Verletzungen, deren richtiges Erkennen und versorgen eingegangen.

Erste Hilfe Fortbildung/Training

In Anlehnung an dieberufsgenossenschaftlichen Vorschriften DGUV-V1 empfehlen wir allen ÜL und

Trainer/-innen, alle 2 Jahre eine Teilnahme an einem Erste Hilfe Training im Umfang von 9 LE/UE.

Sollte eine Auffrischung nicht innerhalb von 2 Jahren durchgeführt werden, verliert die Erste Hilfe

Bescheinigung ihre Gültigkeit.

Samstag 30.01.2016 Erste-Hilfe-Fortbildung "Schwerpunkt (Reit-)Sportunfälle"

Veranstaltungsort: Kasino der Reitanlage Hufenstuhl, Lindlar Süttenbach

Teilnahmevoraussetzung: Erste-Hilfe-Kurs - nicht älter als 2 Jahre- (16UE Grundkurs oder 8UE Fortbildung)

Kosten: Erste-Hilfe-Fortbildung 35,--€ zzgl. Verpflegungskosten

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Inhalte u.a:

·Auffrischung /Aktualisierung der Erste-Hilfe-Kenntnisse
Grundsätzliche Verhaltensweisen (Verpflichtung zur Hilfeleistung usw.)
Wunden, Knochenbrüche, Bewusstseinsstörungen / Bewusstlosigkeit
Herz-Lungen-Wiederbelebung incl. Frühdefibrillation, AED-Geräte
Sportverletzungen richtig erkennen und versorgen mittels Fallbeispielen

Samstag 20.02.2016 Erste-Hilfe-Grundkurs "Schwerpunkt (Reit-)Sportunfälle"

(Vereinsheim der Fahrsportfreunde Reichshof, Reichshof-Eiershagen)

Die Bescheinigung kann zum Erwerb von Führerscheinen genutzt werden und entspricht der

Grundausbildung zum betrieblichen Ersthelfer gem. DGUV-V1.

Kosten: Erste-Hilfe-Grundkurs 35,--€ , zzgl. 10,--€ Verpflegungskosten

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Inhalte u. a:

·Grundsätzliche Verhaltensweisen (Verpflichtung zur Hilfeleistung usw.)


Wunden, starke Blutungen, Knochenbrüche
Bewusstseinsstörungen / Bewusstlosigkeit
Herz-Lungen-Wiederbelebung incl. Frühdefibrillation, AED-Geräte
Krampfanfälle, Schlaganfall, Herzinfarkt,Störung der Atmung
Schockbekämpfung
Sportverletzungen richtig erkennen und versorgen

Bezüglich einer evt. Kostenübernahme der Lehrgangsgebühren durch Ihre Berufsgenossenschaft
wenden Sie sich bitte an den Ambulanzservice Bergisches Land in Gummersbach.

Lerneinheiten sind für beide Lehrgänge durch den KPSV beim Pferdesportverband beantragt.

Veranstalter: Kreispferdesportverband Oberberg in Zusammenarbeit mit dem
Ambulanzservice Bergisches Land
Inhaberin
Martina Henn
Am Sonnenberg 21
51647 Gummersbach-Becke
Tel.-Nr. 02261 / 701140
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Referenten: Die Seminare werden von bei der DGUV akkreditierten Ausbildern durchgeführt, die
aus dem Reit-und Fahrsport kommen.

Der Praxisbezug ist u.a. durch Sanitätsdienste anlässlich von Reit- und Fahrturnieren gegeben.

Der Ambulanzservice Bergisches Land ist ermächtigte Stelle nach DGUV-V1, Kennziffer 8.0841 und damit auch anerkannte Ausbildungsstelle gem. § 68 FeV.

Anmeldung im Anhang ↓

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.